Betrieb Udo Pein Forst- und Rosenschulen GbR - © Udo Pein Forst- und Rosenschulen GbR

Udo Pein Forst- und Rosenschulen

Qualität durch Erfahrung - Baumschule seit 1950

Inhaber Sascha Pein  © Udo Pein Forst- und Rosenschulen

Inhaber Sascha Pein

Chronologie der Baumschule:

  • 1950 Gründung der Baumschule in Appen von Henry Pein
  • 1972 Umzug zur Hauptstraße 111 - dem aktuellen Standort
  • 1979 Hallenbau mit Lager- und Sortierraum
  • 1979 Bau des 1. Kühlhauses
  • 1980 2. Generation ( Udo Pein ) wird Mitinhaber
  • 1980 Kauf des 1. Kühlcontainers für Saatgut
  • 1985 Anbau einer Sortierhalle für Jungpflanzen
  • 1992 Bau einer neuen Pflanzlager- und Sortierhalle
  • 1998 Anbau einer Maaschinenhalle
  • 2000 Bau des 2. Kühlhauses
  • 2006 Kauf des 2. Kühlcontainers für Saatgut
  • 2014 Gründung einer GbR mit der 3. Generation Sascha Pein
  • 2017 Inbetriebnahme der eigenen Wetterstation
  • 2020 Baumschule geht in die 3. Generation an Sascha Pein über
Frühjahr 2022 Frühjahr 2022; Aussaat, Pflanzung, Sortierung, Verkauf von Fortgehölzen © Udo Pein Forst- und Rosenschulen

Frühjahr 2022

Die meisten Arbeiten im Frühjahr sind bereits vollbracht.

Wir haben den größten Anteil an Saatgut bereits gesät und mit dem Verschulen der Forstgehölze sind wir in den letzten Zügen.

Ab jetzt versorgen wir die Pflanzen mit den notwendigen Nährstoffen und ausreichend Wasser für ein gutes und gesundes Wachstum.

Mit einem Klick hier gelangen Sie zu einer Übersicht mit den verschiedenen Pflanzen, die wir produzieren.

Wenn Sie interesse an

  • Sämlingen zum Verschulen haben
  • fertigen Pflanzen für den Wald haben
  • einer Produktion Ihrer Pflanzen über eine Lohnanzucht haben

kontaktieren Sie uns hier gerne.

Ihre Baumschule Udo Pein aus Appen



Wetter in Appen

Wetter in Appen
Baumschule Udo Pein Luftaufnahme von Pein Baumschulen © Udo Pein Forst- und Rosenschulen

Die Baumschule aus der Luft

Das Unternehmen

  • Produktionsfläche 30 ha in Appen
  • zum größten Teil arrondierte Felder
  • 1 Halle mit 2 Kühlhäusern für separate Kühltemperaturen und einem Sortierraum für 1 jährige Jungpflanzen
  • 1 Sortierhalle für mehrjährige Pflanzen mit einer angebauten Maschinenhalle
  • moderner Fuhrpark bestehend aus 6 Schleppern, 2 Transportern und 2 Gabelstapler
  • moderner Maschinenpark, der regelmäßig aktualisiert wird, um die Aussaat, die Rodung, die Sortierung und den Versand zu verbessern
  • 1 Wetterstation für den optimalen Einsatz von Dünger und Pflanzenschutzmitteln
  • Parallelführungssystem für beste Vor- und Nachbehandlungen der Beete über Jahre
  • 3 Bürokräfte/Betriebsinhaber
  • 4 Mitarbeiter, die unterstützt werden von Saisonarbeitern für den Versand, die Verschulung und den Schnittrosenverkauf
  • Mitglied in den Verbänden / den Vereinen:
         

 

 

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz